DCLLSG

CLL2-BZAG Studie

Titel Eine prospektive, unverblindete, multizentrische Phase-II-Studie zur Evaluation der Wirksamkeit und Sicherheit eines sequentiellen Behandlungsschemas mit Bendamustin gefolgt von Obinutuzumab (GA101), Zanubrutinib (BGB-3111) und Venetoclax (ABT-199) bei Patienten mit rezidivierter/refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie
Protokoll IDs EudraCT: 2018-003270-27
NCT04515238
Teilnehmende Länder Deutschland
Status Rekrutierend
Ansprechpartner Medical Management: Dr. Paula Cramer

Dr. Paula Cramer
+49 221 478-88220 (Sekretariat)
paula.cramer@uk-koeln.de

Project Management:
Berit Falkowski

Berit Falkowski
+49 221 478-96581
berit.falkowski@uk-koeln.de

Laura Miesen

Laura Miesen
+49 221 478-42564
laura.miesen@uk-koeln.de

Data Management: Olga Korf

Olga Korf
+49 221 478-96124
olga.korf@uk-koeln.de

Safety Management: Berit Falkowski

Berit Falkowski
+49 221 478-96581
berit.falkowski@uk-koeln.de

Wissenschaftlicher Ansprechpartner Dr. Paula Cramer

Dr. Paula Cramer
+49 221 478-88220 (Sekretariat)
paula.cramer@uk-koeln.de

Dr. Moritz Fürstenau

Dr. Moritz Fürstenau
+49 221 478-96121
moritz.fuerstenau@uk-koeln.de

Design Prospektive, multizentrische, einarmige, unverblindete Phase-II Studie
Primärer Endpunkt MRD (minimale Resterkrankung)-Negativitätsrate im periphären Blut (PB), ermittelt durch 4-Farben-Durchflusszytometrie zum Zeitpunkt des Final Restaging (RE) am Ende der Induktionstherapie (12 Wochen nach Beginn des letzten Zyklus der Induktionstherapie)
Sekundäre Endpunkte – Gesamtansprechrate (ORR) zum RE: Rate aller Patienten mit
   · kompletter Remission (CR)
   · CR mit unvollständiger Regeneration des Knochenmarks (CRi)
   · partieller Remission (PR)
– CR/CRi Rate zum RE
– Sicherheitsparameter: AEs, SAEs, AEPI/AESI und deren Zusammenhang mit der Studienbehandlung
– MRD im peripheren Blut (4-Farben-Durchflusszytometrie) zu verschiedenen Zeitpunkten um die Dauer der Erhaltungstherapie zu steuern und die Kinetik des Ansprechens in den verschiedenen Behandlungsphasen zu bestimmen
– MRD im Knochenmark (4-Farben-Durchflusszytometrie) bei Patienten mit einer (klinischen) CR/ CRi (oder einer PR, die fast die Kriterien einer CR erfüllt, z.B. mit einer residuellen Splenomegalie) 12 Wochen nach Erreichen einer MRD-Negativität im peripheren Blut
– Bestes Ansprechen (BRR) bis 6 Monate nach dem RE
– Gesamtansprechrate (ORR) nach dem Debulking und Beendigung der Erhaltungstherapie
– Progressionsfreies Überleben (PFS)
– Ereignisfreies Überleben (EFS)
– Gesamtüberleben (OS)
– Dauer des Ansprechens bei Patienten mit CR, CRi, PR
– Behandlungsfreie Zeit (TFS) und Zeitraum bis zur nächsten CLL-Therapie (TTNT)
– Explorative Endpunkte: Untersuchung der Beziehung zwischen verschiedenen zu Studienbeginn erhobenen Markern und den klinischen Endpunkten
Patientencharkteristika – Behandlungsbedürftige rezidivierte/refraktäre CLL gemäß den iwCLL-Kriterien
– Falls Patienten erst kürzlich eine Behandlung der CLL erhielten, müssen sie sich von den akuten Toxizitäten erholt haben. Die Vortherapien müssen innerhalb der folgenden Zeiten vor Beginn der Studienbehandlung in der CLL2-BAAG-Studie beendet sein:
a. Chemotherapie innerhalb von ≥ 28 Tagen
b. Antikörper-Gaben innerhalb von ≥ 14 Tagen
c. Kinase-Inhibitoren, BCL2-Antagonisten oder Immunmodulatorische Medikamente innerhalb von ≥ 3 Tagen
d. Kortikosteroide dürfen bis zum Start der BAAG-Studientherapie verabreicht werden, während der Therapie müssen diese auf ≤ 20mg Prednisolon
– Kreatinin-Clearance ≥30ml/minL
– ECOG-Leistungsstatus 0 - 2 (ECOG 3, nur wenn dieser durch die CLL selbst entstanden ist)
– Alter ≥ 18 Jahre
Therapie / Therapiearme Debulking
2 Zyklen (q 28d), außer es besteht eine Kontraindikation oder das Debulking ist klinisch nicht indiziert
Bendamustin i.v.
Zyklus 1 - 2: 70 mg/m², d1+2
Induktion
6 Zyklen, q 28d
Obinutuzumab
(GA101) i.v.
Zyklus 1: d1 - 100 mg, d1 (oder d2) - 900 mg, d8 + d15 - 1000 mg
Zyklus 2 - 6: 1000 mg, d1
+ Zanubrutinib (BGB-3111) p.o.
Zyklus 1: --
Zyklus 2 - 6: d1-28: 2 x 160mg
+ Venetoclax (ABT-199) p.o.
Zyklus 1 + 2: --
Zyklus 3: d1-7: 20mg, d8-14: 50mg, d15-21: 100mg, d22-28: 200mg
Zyklus 4 - 6: d1-28: 400 mg
Erhaltungstherapie
Maximal 8 Zyklen, q 84d
Obinutuzumab i.v.
Zyklus 1 - 8: 1000 mg, d1
+ Zanubrutinib (BGB-3111) p.o.
Zyklus 1 - 8: d1-84: 2 x 160mg
+ Venetoclax p.o.
Zyklus 1 - 8: d1-84: 400 mg

Beendigung der Erhaltungstherapie (je nachdem, was zuerst eintritt):
- 12 Wochen (ca. 3 Monate) nach Erreichen einer CR/CRi und MRD-Negativitätit
- Erhaltungstherapie Zyklus 8
- CLL-Progress oder Beginn einer neuen CLL-Therapie
- nichtakzeptable Toxizität
Erforderliche
Patientenzahl
40 Patienten
Zeitplan Rekrutierungszeitraum: Q3/2020 - Q4/2021
Studienende: Q4/2025
Final study report: Q4/2026
Protokollversion 20.08.2019 Protokoll (Version 1.0)
Sponsor Universität zu Köln
Leiter der klinischen Prüfung (LKP) Dr. med. Paula Cramer, Klinik I für Innere Medizin, Uniklinik Köln
Koordinierender Studienarzt Dr. med. Moritz Fürstenau, Klinik I für Innere Medizin, Uniklinik Köln
Dokumente
(frei zugänglich)
Synopsis engl. (Version 1.2 | 20.08.2020)
Dokumente
(Passwort-geschützt)
Protokoll und Formulare im Downloadbereich